Kontakt
Carsten Hink Bedachungen
Feldstraße 83
40699 Erkrath
Homepage:www.hink-bedachungen.de
Telefon:02104 47452
Fax:02104 941885

Bauder Gründach-Systeme

Es grünt und blüht auf Carports und Garagen

Bauder

Längst vorbei die Zeiten, in denen Gründächer Ökofreaks vorbehalten waren. Die Vorteile blühender Dach­land­schaften haben sich herum­gesprochen. Kein Wunder also, dass auch kleine Flächen wie die Carport-, Garagen- und Pavillon­dächer immer häufiger begrünt werden. Besonders einfach und kosten­günstig lässt sich das Grün mit den Bauder Gründach-Paketen „Light“ und „Standard“ aufs Dach bringen.

Gründächer sind nicht nur optisch attraktiv, sie tragen durch Staubbindung, Luftfeuchtigkeitsregulierung und Temperaturausgleich zur Klimaverbesserung bei. Ein Dach, auf dem es grünt und blüht, bringt außerdem ein Stück versiegelte Natur zurück und schafft Ersatz-Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Mit seinen Gründach-Paketen „Light“ und „Standard“ macht es Bauder Besitzern von Garagen, Carports und anderen Kleindächern leicht, sich ein schönes Stück Natur aufs Dach zu holen. Beide Pakete eignen sich für Dächer mit einer Neigung bis zehn Grad.

Bauder Gründach Carport

Alles für 10 m2 Begrünung in einem Paket

Für Dach­konstruktionen ohne Gewichts­probleme, beispielsweise von massiv gebauten Garagen, ist die Standard-Variante eine optimale Lösung. Mit einer 8 cm dicken Substrat­schicht bietet sie viel Wurzelraum für eine artenreiche Vegetation und ausreichend Wasser für ein gesundes Pflanzen­wachstum. Eine spezielle Matte mit Schutz-, Drän- und Filterfunktion leitet über­schüssiges Wasser schnell und sicher ab. Der Gründach-Aufbau des Standard-Pakets wiegt wasser­gesättigt zirka 100 kg. Dieses Standard-Paket beinhaltet alles für die Begrünung von 10 m2 Dachfläche inklusive einem Gutschein für 120 Flachballen­stauden und Startdünger.

Light für Leicht­dach­konstruktionen

Speziell für leichte Dach­konstruktionen hat das Stuttgarter Unternehmen die Light­variante des Gründach-Paketes entwickelt. Wasser­gesättigt liegt das Flächen­gewicht des gesamten Aufbaus bei nur rund 70 kg pro m2. Das Light-Paket enthält alles für die extensive Begrünung von 18 m2 Dachfläche. Auch hier gehört ein Gutschein für 220 Flachballen­pflanzen zum Lieferumfang des Pakets.

Bauder Gründach QuerschnittBauder Gründach Querschnitt

Bauder Gründach Checkliste

Anhand der Checkliste können Sie prüfen, ob Ihr Dach alle Voraussetzungen für eine Begrünung erfüllt.

Statik

Ist die Deckenkonstruktion für das zusätzliche Flächengewicht ausgelegt? Das Standardpaket wiegt wassergesättigt inkl. Vegetation ca. 100 kg/m² – die Leichtvariante ca. 70 kg/m².

Durch­wurzelungs­schutz

Die vorhandene Abdichtung muss durchwurzelungsfest nach FLL sein, oder es muss ein separater Wurzelschutz verlegt werden. Die Bauder Gründach-Pakete enthalten keinen Wurzelschutz. Bei einer Abdichtung aus PVC muss unter der Wasser­speicherplatte eine Trennlage (z. B. Schutzvlies) verlegt werden.

Dachneigung

Das Bauder Gründach-Paket eignet sich für alle Kleinflächen bis zu zehn Grad Dachneigung.

Dachrand

Die Aufbauhöhe der Gründach-Pakete beträgt 10 cm. So hoch sollte der Dachrand mindestens sein. Soll nach den Flachdach­richtlinien ausgeführt werden, sind die Anforderungen der Richtlinien an die Anschlusshöhen zu berücksichtigen.

Dach­entwässerung

Dachabläufe müssen auch nach der Begrünung zur Kontrolle und Wartung frei zugänglich sein. Als einfache Lösung kann der Ablauf mit Grobkies eingefasst werden. Besser ist die Verwendung des als Zubehör erhältlichen Bauder Kontrollschachtes.

Standort­bedingungen

Extensiv­begrünungen bevorzugen Sonne. Mit entsprechenden Pfanzen sind auch halbschattige Lagen ausführbar. Bitte bei der Pflanzen­bestellung auf dem Gutschein Standortangabe nicht vergessen. Für Dachflächen, die vollständig im Schatten liegen sind die Gründach-Pakete nicht empfehlenswert.

Wasser­versorgung

Unter Dachüberständen oder im Regen­schatten von angrenzenden Fassaden muss auch eine Extensiv­begrünung regelmäßig bewässert werden. In solchen Bereichen sollte deshalb nicht begrünt und statt dessen z.B. Kies aufgebracht werden.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG